Vorname: Johann
Nachname: Sklenka
Geburtsdatum: 1911-03-05
Geburtsort: Saalfelden, Ă–sterreich-Ungarn, heute Ă–sterreich
Sterbedatum: 1983-08-05
Kurzbiographie:
Johann Sklenka war ein österreichischer Komponist, Kabarettist, Schauspieler und Regisseur. Er studierte am Mozarteum und an der Musikakademie Wien. Er wirkte auf diversen Theater- und Kabarettbühnen und ab den 1950er Jahren war er auch beim ORF tätig.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 15. Februar 2016)
interne Quellen: elf Zeitungsartikel aus diversen Zeitungen aus den 1960er Jahren 
externe Quellen:
Kurzbiographie Wikipedia
Nachlass im Theatermuseum Wien


Vertreten in der Werkliste:
Autor: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Zurück zur Auswahlliste

1848 Sturmlied eines Schicksalsjahres
Als unsere GroĂźen noch klein waren
Augustule, der Traumdiener
Begegnung im Balkanexpress (Schaffner)
Bildhauer Stammel (Pater Willibaldus)
blaue Aeroplan, Der
Bravo, Stuwer
Cupfinale
General Frederic (Schlosser)
Geschichte vom kleinsten Vögelein der Welt, Die
Heimg´funden
Heimg´funden (ein Kutscher)
Lasst den Bass ins Sendehaus
Lokalbahn, Die
Menschen im Nebel
Nachtexpress 30/17
Prozess, Der (Hausbesorger)
Risse in der Wand (Oskar Zellich)
rote Elefant, Der
Salzburger Passion
Sardanapal
SchĂĽtzling, Der
Tagesgespräche um einen interessanten Fall
treuer Diener seines Herrn, Ein
Wem gehört der kleine Peter
Wem gehört der kleine Peter
Werk der Artamonows, Das
Wunder um Verdun
Bemerkungen:


Seite zurück