umgekehrte Freit┬┤, Die

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Ludwig Anzengruber
Bearbeitung:

Regie: Erich Schwanda
Regieassistenz:

Darsteller: Paul Gerhardt (Ansager)
Marianne Gerzner (Brigitte, Leopold Eisners Weib)
Rose Jung-Mahr (Rosl, Margareth T├Âllingers Tochter)
Emmy Kern (R├Âgerl, Magd auf Eisners Geh├Âft)
Zillner (Margareth T├Âllinger, Kleinh├Ąusler)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1947-07-27
Sendezeit: 21:20-22:00
Wiederholung: 1949-12-07
Sendeanstalt: Radio-Wien (RAVAG II, nach 1945)
Abteilung:
Inhalt:
In diesem St├╝ck von Anzengruber dreht sich alles um eine nicht standesgem├Ą├če Liebelei und Eheschlie├čungsbitte. Der Sohn des reichen Bauern verliebt sich in die Tochter einer ├Ąrmeren B├Ąuerin und diese Liebelei fliegt auf. Nun hat man den Scherbenhaufen. Der strenge Vater w├╝rde dem Sohne nie beistehen, wenns darum ginge, bei den Eltern der Geliebten um deren Hand anzuhalten. Vielleicht kann ja die Mutter der Geliebten und die eigene Mutter den strengen Vater ├╝berzeugen und die Geliebte dadurch um seine Hand anhalten...

Digitalisat(e): Leseprobe des Manuskripts 
Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen: Radioprogramm, aus: Funk und Film, 25.07.1947, S.11
Zum Wiener Programm, aus: Radio Wien, 26.07.1947, S. 10
Radioprogramm, aus: Radio Wien, 26.07.1947, S. 11
externe Quellen: Radioprogramm aus dem Bestand der ├ľsterreichischen Nationalbibliothek, ├ľsterreichische Volksstimme, S. 7┬á
Bemerkungen: Kartoncover (├╝ber normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_1319a, Umfang (Seiten Scans): 32
Patenschaft: Patenschaft: Christian Reder, RD Foundation Vienna - www.rd-foundation-vienna.org 


Seite zurück