Vorname: Albert
Nachname: Rueprecht
Geburtsdatum: 1929-07-24
Geburtsort: Wien, Ă–sterreich
Kurzbiographie:

Albert Rueprecht ist ein österreichischer Schauspieler, der am Max-Reinhardt-Seminar Schauspielunterricht erhielt und danach an diversen Wiener Bühnen zu spielen begann. Er begann neben der Schauspielerei am Theater ab den 1950er Jahren in etlichen Film-, Fernseh- aber auch in Hörspielproduktionen mitzuwirken.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 11. Mai 2016) 

interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia 


Vertreten in der Werkliste:
alle: Werkliste anzeigen

Zurück zur Auswahlliste

Alle vier Damen im Spiel (Rittmeister Hannibal Graf Pellentin)
Belle Epoque (Axel)
Duell auf der BrĂĽcke (Zeuge Dr.Kurt MĂĽller)
Eins-zwei-drei im Sauseschritt läuft die Zeit, wir laufen mit
Giovanni Ravella und die Frauen (Adolfo)
Graue, Der (Harald)
Heiraten ist immer ein Risiko (Lance Fletcher)
Ich - Ich - Ich (Armand Bernier)
Indizienbeweise (Helmut)
Intermezzo (das Gespenst)
Jonytsch (Erzähler)
Kinder, Die (Conrad, sein Sohn)
letzten Stunden der Menschheit, Die oder Ein schöner Sonntag (Kari Graf Brühl)
letzten Tage der Menschheit, Die
Lunch mit Sir Roderick (Erzähler=Bertie Wooster)
Madame Sourdis (Ferdinand Sourdis)
Nach dem dritten Tag (Diokles, 1. Soldat)
Nachtfalter in groĂźen Mengen (Michael)
Sache Makropoulos, Die (Albert Gregor)
Schallmauer (der Chef)
Schallmauer (der Chef)
schlichte Herz, Das (Theodor)
Schwierige, Der (Stani, ihr Sohn)
Selige, Der (Leopold Kiener)
Stille Gäste (Herr Schäme)
Thronprätendenten, Die (Herzog Ferdinand von Burgos)
Töchter der Frau Szitas, Die (Pal, der nicht der Konsequenteste ist)
Umweg, Der (Fidler Viktor)
verhängnisvolle Faschingsnacht, Die (Philipp)
wahre Leben, Das (Paul)
Wintermärchen, Das (Florizel)
Bemerkungen:


Seite zurück