Schiff Esperanza, Das

Untertitel: Hörspiel von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Fred v. Hoerschelmann
Bearbeitung:

Regie: Otto Ambros
Regieassistenz: Emmy Kern

Darsteller: Erich Auer
Karl Augustin
Hans Franck
Erik Frey
Guenther Kauer
Lourinetz
Paola Löw
Marjanik
Rudolf Rözner
Guido Wieland
Musik:
AusfĂŒhrende (TĂ€tigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1960-12-02
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Es geht um die Frage nach der Verantwortlichkeit und der Gewissensverpflichtung. Ein KapitÀn gibt seine illegalen FahrgÀste preis. Und - unter den gewissenlos Geopferten befindet sich sein eigenes Kind.

(Aus SWR-Programmheft:
Der junge Axel Grove heuert nichtsahnend als Leichtmatrose auf dem erbĂ€rmlichen Kasten an, den sein lange verschollener Vater, verkommen, trunksĂŒchtig und diktatorisch, kommandiert. Bald entdeckt der Sohn, dass der halb gefĂŒrchtete, halb bewunderte Alte auf seinem Schiff skrupellos dunkle, gesetzwidrige GeschĂ€fte betreibt. Wie weit sie gehen, ahnt Axel nicht, er forscht auch nicht nach, nur will er möglichst bald wieder von Bord. Als sein Vater ihm das ausredet, beschließt er seine heimliche Flucht. Aber gerade Axels NaivitĂ€t und sein BedĂŒrfnis, mit dem Verbrechen seines Vaters nichts zu tun haben zu wollen, beschwören eine Katastrophe herauf, die nicht nur ihm, sondern auch noch anderen Menschen den Tod bringt.
Mit | Heinz Klevenow, Stefan Wigger, Hans-Christian Blech

Fred von Hoerschelmann:
geboren am 16.11.1901 in Estland, gestorben 1976, lebte als freier Autor nach dem Krieg vorwiegend in TĂŒbingen. Er schrieb BĂŒhnenstĂŒcke und den ErzĂ€hlband "Die Stadt Tondi", war aber in der Hauptsache Hörspielautor, der auch zahlreiche Werke der Weltliteratur fĂŒr den Funk bearbeitete.)


WeiterfĂŒhrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3599, Umfang (Seiten Scans): 67
Patenschaft:  


Seite zurück