Vorname: Peter
Nachname: Sturm
Geburtsdatum: 1909-08-24
Geburtsort: Wien, √Ėsterreich-Ungarn, heute √Ėsterreich
Sterbedatum: 1984-05-11
Sterbeort: Ost-Berlin, DDR, heute Deutschland
Kurzbiographie:
Peter Sturm, eigentlich als Josef Michel Dischel geboren,¬†war ein √∂sterreichischer Schauspieler, Kommunist und Widerstandsk√§mpfer gegen den Nationalsozialismus. Er erlernte die Schauspielerei zuerst¬†beim Schauspieler¬†Raoul Aslan und arbeitete so wie er, bei der RAVAG, jedoch arbeitete Dischel als Radiotechniker und gab sich erst als Schauspieler den K√ľnstlernamen Peter Sturm. Nach den Februark√§mpfen 1934 wurde er Mitglied der illegalen KP√Ė. 1938 wurde er in zwei KZ eingesperrt, wurde aber 1939 wieder entlassen und emigrierte nach Italien. Zwei Jahre sp√§ter wurde er erneut verhaftet und konnte noch einmal entkommen. Wurde daraufhin aber erneut verhaftet und in das KZ Auschwitz deportiert. Von dort aus √ľberlebte er dann 1945 den Todesmarsch ins KZ Buchenwald und wurde 1945 befreit. Nach dem Krieg arbeitete er in √Ėsterreich beim Rundfunk und am Theater. Mitte der 1950er Jahre zog er in die DDR und wurde als Filmschauspieler bekannt und erfolgreich.
zit. n.: www.wikipedia.org (abgerufen am 18. Februar 2016)
interne Quellen:  
externe Quellen: Kurzbiographie Wikipedia


Vertreten in der Werkliste:
Regie: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Zurück zur Auswahlliste

10. Juni 1947 in der Sowjetunion, Der
Auf uns alle kommts an!
Bjeloruszland
Dritter November 1918
ewige J√ľngling, Der
Feinde, Die
Goetz von Berlichingen (Peter)
Krieg und Frieden
Leben in Bl√ľte, Ein
Lenin ist unsterblich
Mann erklärt einer Fliege den Krieg, Ein
Oblomow
Port Arthur
Reise durch Kurellas Wohnung in Moskau
Salzburger Passion
Streik (Waiting for Lefty)
tolle Geld, Das
Turandot
Wald, Der
weite Land, Das
Bemerkungen:


Seite zurück