Vorname: Philipp
Nachname: Zeska
Geburtsdatum: 1896-04-27
Geburtsort: Wien, √Ėsterreich
Sterbedatum: 1977-08-05
Sterbeort: Wien, √Ėsterreich
Kurzbiographie:
Philipp Zeska, Sohn des ber√ľhmten Schauspielers Karl Zeska, fing seine T√§tigkeit als Schauspieler am Wiener Stadttheater an, doch auch er schaffte es ins Wiener Burgtheater, wo er hunderte Rollen verk√∂rpern durfte. Nach einigen Jahren als Schauspieler und Regisseur wurde er Direktor des Stadttheater Klagenfurt. W√§hrend der NS-Zeit wirkte er auch beim Reichssender Wien mit.¬†
zit. n.: www.austria-forum.org (abgerufen am 27. Jänner 2016), sowie: zit.n.: "Hier Reichssender Wien..!" , S. 21
Nach seinem Ableben wurde er im Familiengrab am Zentralfriedhof beigesetzt.
zit. n.: http://www.friedhoefewien.at (abgerufen am 27. Jänner 2016)
interne Quellen: Zeitungsartikel: Philipp Zeska ein Siebziger, aus: Kleine Zeitung Klagenfurt 07.04.1966 
Bild aus: "Hier Reichssender Wien..!" , S. 21
externe Quellen:
Kurzbiographie Austria-Forum
Portrait-Zeichnung im Bestand der √Ėsterreichischen Nationalbibliothek
Foto im Bestand der √Ėsterreichischen Nationalbibliothek
Information der Friedhöfe Wien GmbH


Vertreten in der Werkliste:
Darsteller: Werkliste anzeigen

alle: Werkliste anzeigen

Bemerkungen:

unbezeichnet, aus: Radio Wien, 03.01.1927, S.704

Seite zurück