Immer gl├╝cklich und immer geweint

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Silke Schwinger
Bearbeitung:

Regie: Helmut Froschauer
Regieassistenz:

Darsteller: Gabriele Buch (Anna)
Robert Hauer-Riedl (Konrad)
Sylvia Lukan (Martha)
Erika Mottl (Sabine)
Brigitte Neumeister (Gertrud)
Maria Urban (Helga)
Musik:
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1980-02-03
Sendezeit: 15:00-16:00
Wiederholung: 1985-09-28
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

Nach einer Vorstellung durch gesprochene Briefe, durch Tonbandaufzeichnungen, die nicht ganz ehrlich sind, treffen f├╝nf Frauen zusammen, um den 20. Jahrestag ihrer Matura zu feiern. Wieso daraus fast ein Fiasko wird und die Wahrheit ├╝ber das Leben dieser Frauen recht bitter ist, das wird mit Ironie und Verst├Ąndnis dargestellt.

Alternativer Pressetext:
Nach zwanzig Jahren sehen sie einander wieder ÔÇô die f├╝nf Klassenkolleginnen. Martha hat sie eingeladen, weil sie versucht, ein St├╝ck von der jungen Martha wiederzufinden, die fr├Âhlich war und lieb. "Ich habe Tiere so geliebt, ich h├Ątte mir nie vorstellen k├Ânnen, einen Menschen zu schlagen", sagt sie. Genau das tut sie jetzt bei ihrem Ehemann. Anna ist beruflich erfolgreich, aber sie trinkt, Gertrud hat drei Kinder und einen Mann, und Sabine keinen, aber Kreislaufbeschwerden. Alle f├╝nf l├╝gen einander an, weinen ein wenig, sagen ein wenig von der Wahrheit und reagieren erbarmungslos bei Helgas gro├čem Problem: ihr Mann hat versucht, sie umzubringen. Keine kann der anderen helfen und keine wird wieder 18, und die kleinen Momente der Wahrheit sind am Ende des Nachmittags schnell vergessen.


Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: unbeschriebenes Kartoncover
Archivstatus: Inventarnr.: 001_4205, Umfang (Seiten Scans): 46
Patenschaft:  


Seite zurück