Klopfzeichen

Untertitel:
Sendefolge:

Autor/Autorin: Heinrich Böll
Bearbeitung:

Regie:
Regieassistenz:

Darsteller: Curt Eilers (Julius)
Julia Gschnitzer (seine Frau)
Fritz Lehmann (Priester)
Helmut Lex (Richter)
Walther Reyer (ein Mann)
Musik:
Ausf√ľhrende (T√§tigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1965-04-13
Sendezeit:
Wiederholung:
Sendeanstalt: ORF
Abteilung:
Inhalt:

"Man kann in die Zeit fallen, wie in ein Loch; da ist alles gegenw√§rtig, vergangen oder zuk√ľnftig - und du wei√üt nicht, ob das Vergangene Gegenwart oder das Gegenw√§rtige Zukunft ist." Am Vorabend der Erstkommunion seiner Tochter wird einem Vater seine Vergangenheit lebendig. Er findet sich in einer Zelle wieder, links von ihm ist ein Priester inhaftiert, rechts Julius. Mit Klopfeichen hat er damals Taufunterricht vermittelt. die Fragen von Julius an den Priester und des Priesters Antworten. Geraume Zeit sp√§ter wurde Julius dann im Duschraum des Gef√§ngnisses getauft, vor seiner Erstkommunion aber hingerichtet. Der Mann klopft sich, wenn er nachts daran denkt, noch heute die Kn√∂chel an seinen eigenen harmlosen W√§nden wund, so da√ü seine Frau mit Salbe helfen mu√ü. Damals im Gefangnis hat ihm der Sanit√§ter diesen Dienst erwiesen: es braucht viele Schl√§ge, bis die Antwort "Ich glaube" kommt. Dennoch: seine Angst ist, da√ü die ganze jetzige Wirklichkeit, seine Frau, die schlafenden Kinder, und morgen das Fest zerfallen k√∂nnten, wenn er nur den Haust√ľrschl√ľssel ins Schlo√ü steckt. Und so klopft er immer wieder an die W√§nde dieser Welt, er will sich ihres Vorhandenseins versichern.
(Produktionsjahr: 1962)

Am Abend vor der Erstkommunion seiner kleinen Tochter erinnert sich ein Mann wieder an seine Haft während des 3. Reiches: er gab die Klopfzeichen seines Zellennachbars weiter, der auf diese Weise einem ebenfalls eingekerkerten Priester beichtete. Später wurde dieser Mann hingerichtet, ohne daß er die ersehnte Kommunion empfangen konnte.


Weiterf√ľhrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Kartoncover (√ľber normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_3857, Umfang (Seiten Scans): 18
Patenschaft:  


Seite zurück