Astoria

Untertitel: Ein St├╝ck von
Sendefolge:

Autor/Autorin: Jura Soyfer
Bearbeitung:

Regie: Edwin Zbonek
Regieassistenz:

Darsteller: Christian
Kurt Jaggberg
Michael Kehlmann
Matissez
Mill
Schenk
Riki Stollberg
Musik: Gerhard W├╝nsch
Ausf├╝hrende (T├Ątigkeit):
Tontechnik:

Erstsendung: 1952-01-16
Sendezeit: 20:15-21:30
Wiederholung:
Sendeanstalt: Radio-Wien (RAVAG II, nach 1945)
Abteilung:
Inhalt:
Zwei Obdachlose suchen f├╝r die kalte Winterzeit ein warmes Quartier: Hupka m├Âchte im Gef├Ąngnis ├╝berwintern, der alte Pistoletti zieht das Spital vor. Doch dann kommt alles ganz anders: wie im M├Ąrchen wird Hupka von einer feinen Dame von der Stra├če weg beauftragt, einen Staat zu gr├╝nden, den sie ihrem Vater zum Geburtstag schenken m├Âchte. Der listige Hupka macht gute Arbeit, er erfindet den Staat Astoria und rekrutiert daf├╝r Geldgeber, Aktion├Ąre, Lakaien und ein Volk. Vor der astorischen Botschaft dr├Ąngen sich arme Menschen, um ein Visum in jenes gl├╝ckliche Land zu erhalten. Hupka beginnt ein verbrecherisches Spiel mit der letzten Hoffnung verzweifelter Fl├╝chtlinge. Schlie├člich bereut Hupka und landet mit seinem Kumpel Pistoletti wieder auf der Stra├če, doch der Staat Astoria, reduziert auf den Staatsapparat, lebt weiter.

Dieses St├╝ck des am 8. Dezember 1912 geborenen und 1939 im Konzentrationslager Buchenwald umgekommenen, politisch engagierten Schriftstellers Jura Soyfer wurde 1937 in Wien uraufgef├╝hrt.

Weiterf├╝hrende Angaben:  
interne Quellen:  
externe Quellen:  
Bemerkungen: Kartoncover (├╝ber normalem Cover)
Archivstatus: Inventarnr.: 001_2626, Umfang (Seiten Scans): 72
Patenschaft:  


Seite zurück